Finanzierung mit Testsiegern

Den optimalen Immobilienkredit bei einem Bankpartner zu finden, ist für Immobilienkäufer und Häuslebauer in der Regel mit viel Arbeit verbunden. Es müssen viele Details beachtet werden. Dazu gehören neben den Bauzinsen u. a. auch die Berücksichtigung von Sonderkonditionen und Zuschüsse der KfW, Bearbeitungskosten, eine eventuelle Vermittlungsgebühr, der Eigenkapitalanteil, die Bereitstellungszinsen, das Sondertilgungsrecht, das Recht auf Tilgungsaussetzung und vieles andere mehr. Hier ist es besonders wichtig, auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Was für den einen die perfekte Immobilien- bzw. Baufinanzierung ist, mag für den anderen ganz und gar nicht optimal sein. Doch welche Faktoren spielen eine Rolle und worauf sollte man achten, damit man die optimale Immobilien- bzw. Baufinanzierung findet?

Zuerst sollte man sich bewusst machen, dass bereits kleine Unterschiede bei den Konditionen große Beträge ausmachen können. In unserem Tagesgeschäft sehen wir immer wieder, dass Immobilienkäufer und Häuslebauer bei der Finanzierung ihrer eigenen vier Wände viel Geld verschenken. Denn Zinsunterschiede von 0,5 % verursachen bei einer Finanzierungssumme von 400.000 Euro schnell einen finanziellen Mehraufwand bis über 20.000,00 Euro.

Viele unserer Kunden sprechen zuerst mit Ihrer Hausbank oder Sparkasse und wenden sich, wenn überhaupt, danach an einen Kreditvermittler. Diese werben oft mit Aussagen wie: „bis 400 Bankpartner aus einer Hand“. Schaut man genau hin, erkennt man, dass der eine und andere große Kreditvermittler eine Tochtergesellschaft einer Bank ist. Da muss man sich nicht fragen, wer bei dieser Konstellation als bester Bankpartner empfohlen wird.

Diese Vorgehensweise halten wir nicht als zielführend. Besonders wichtig sind drei wesentliche Punkte. Erstens sollte man auf die Höhe des Finanzierungszinssatzes achten. Als zweiten wichtigen Punkt sehen wir die Flexibilität des Finanzierungspartners. Der dritte wichtige Punkt ist, dass Immobilienkäufer und Häuslebauer aus strategischen Gründen ihre vier Wände nicht bei der Hausbank finanzieren!

Die ideale Variante ist, wenn der Kreditvermittler zu den Top 10 der erfolgreichen und klassischen Immobilien- und Baufinanzierer, also den flexibelsten Finanzierungspartnern, zu den Top 10 der sogenannten Spezialfinanzierer, also den Hypothekenabteilungen von Versicherern usw. sowie zu sämtlichen Förderbanken bzw. -institutionen Kontakt hat und deren Standardkonditionen und Sonderangebote sowie die Flexibilität gut kennt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass der Kreditvermittler nicht an einer guten Vermittlungsprovision interessiert ist, sondern die Vermittlung einer optimalen Immobilien- bzw. Baufinanzierung als Absatzförderung für den Haus- bzw. Wohnungsverkauf sieht. So wie es zum Beispiel auch in der Autobranche seit langem üblich ist. Die historisch niedrigen Darlehenszinsen bieten Baufamilien in spe konkurrenzlos günstige Bedingungen. Holen Sie Sich kostenlos Ihr individuelles Angebot von den Testsiegern. Nutzen Sie den Finanzierungsvergleich als optimale Basis für Ihre Planungen!