Immobilienaufbereitung
Immobilienaufbereitung

Wie Sie einen deutlich höheren Erlös beim Verkauf Ihrer Immobilie erzielen.


Der Verkauf einer Immobilie ist für viele Menschen ein emotionaler und gleichzeitig wirtschaftlich sehr bedeutender Vorgang. Infolge dessen ist es wichtig, dass der Verkauf gut überlegt und professionell vorbereitet sowie abgewickelt wird. Denn ein Mehrerlös bis 25 Prozent und dennoch ein zeitnaher Verkauf sind oft realisierbar, vorausgesetzt, es werden einige wichtige Punkte berücksichtigt. Ein maßgeblicher Punkt dabei ist die Immobilienaufbereitung, also das Home Staging.


Was ist Home Staging?

Immobilienaufbereitung – von Profis auch Home Staging genannt, ist das professionelle Adaptieren Ihrer Immobilie für den Verkauf. Diese Adaption umfasst das Beseitigen von deutlichen Gebrauchsspuren und den gezielten Einsatz von neutralen Möbeln, stilvollem Accessoire, Farbe, Licht u. a. m.. Das bedeutet, dass Ihr Haus oder Ihre Wohnung perfekt für den bevorstehenden Verkauf vorbereitet wird. Das ist meist die wichtigste Maßnahme, damit kurzfristig ein optimaler Verkaufspreis erzielt wird.

Beim Verkauf eines so wertvollen Guts wie ein Haus oder eine Wohnung, ist es besonders wichtig, dass Kaufinteressenten bei der Suche nach der idealen Immobilie in den Medien und im Besonderen bei der persönlichen Haus- bzw. Wohnungsbesichtigung einen nachhaltig positiven Eindruck vom angebotenen Objekt erlangen.

Mit Home Staging wird Ihre Immobilie von ihrer schönsten Seite präsentiert, wird der Marktwert deutlich gesteigert, hebt sich das Angebot von anderen deutlich ab und verkürzt so den Verkauf auf wenige Wochen.

Wie sagt der Volksmund so schön: „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!“ Und Kaufleute wissen: „Angebot und Nachfrage regeln den Preis!“


Warum ist Home Staging wichtig?

Nur ca. 25 Prozent aller Menschen können sich einen Raum, vor ihrem geistigen Auge, mit einer anderen als der vorhandenen Einrichtung vorstellen. Nur ca. 10 Prozent aller Interessenten können sich angesichts einer leeren Wohnung vorstellen, wie attraktiv dieselbe möbliert aussehen kann.

Oft lassen sich potenzielle Käufer von zu vielen persönlichen Gegenständen des Verkäufers abschrecken. Denn schließlich wollen sie nicht das Zuhause des Vorbesitzers kaufen, sondern sie sind auf der Suche nach der „eigenen“ Immobilie, in der sie sich ihre eigene Zukunft vorstellen können. Veraltete oder verschlissene Wand- und Bodenbeläge, dunkle Räume, ein verwilderter Garten und vieles andere sind oftmals ein Hinderungsgrund, dass der Verkäufer nicht einen optimalen Preis für die Immobilie erzielen kann. Denn in der Summe schlagen sich solche scheinbaren Nebensächlichkeiten in harten Preisverhandlungen und -minderungen nieder.

Wenn die Lage, die Größe und der Preisrahmen in etwa passen, entscheidet fast nur noch das Bauchgefühl: Hier will ich hin, dieses Haus bzw. diese Wohnung muss oder will ich haben! Und diese Entscheidung fällt meistens in den ersten Minuten der Besichtigung. Das bedeutet, dass Ihre Immobilie ab Verkaufsstart nicht länger nur Ihr Zuhause, sondern ab sofort auch ein Produkt ist, das mit dem Angebot des örtlichen Immobilienmarktes konkurrieren muss.

Als Teil des Immobilienmarketings und der verkaufsfördernden Maßnahmen schafft Home Staging für den Verkauf ein Ambiente, von dem sich die Mehrheit der Kaufinteressenten angesprochen fühlt und die Nachfrage an dem Verkaufsobjekt erheblich steigert. Ähnlich einer besonders vorteilhaften Aufbereitung und Präsentation eines Gebrauchtwagens beim Verkauf im professionellen Autohaus.

Gleichzeitig können für Exposés und Print- sowie Internetanzeigen perfekte Bilder von der Immobilie gemacht werden.


Home Staging in der Praxis.

Das „Aufmöbeln“ einer Immobilie ist etwas komplexer, als das „Aufpolieren“ eines Automobils. Dafür ist bei der Immobilie der wirtschaftliche Vorteil umso höher. 

Bei bewohnten Immobilien ist Home Staging nicht immer ganz einfach umzusetzen. Dennoch ist vieles möglich. Bei der Vorbereitung einer Immobilie zum Verkauf sollten zunächst einmal alle persönlichen Dinge entfernt werden. Gleiches gilt für starke Gebrauchspuren. Die Einrichtung sollte so aufbereitet oder eventuell ausgetauscht werden, dass sie nicht von den Räumlichkeiten ablenkt, da genau diese verkauft werden sollen. Zudem sollte der Kaufinteressent durch die Immobilienaufbereitung ein optimales Raumgefühl erleben. Dies ist oft nur möglich, wenn vom Verkäufer das „Zuhause" aus der Immobilie entfernt wird.

Wenn die Immobilie „entpersonalisiert“ wurde und es anschließend etwas steril oder ausladend wirkt, sollte mit geringem Aufwand ein optimaler Zustand erreicht werden, damit eine möglichst breite Zielgruppe von potentiellen Käufern angesprochen wird. Je mehr Interessenten sich für Ihr Objekt begeistern, umso höher wird voraussichtlich der zu erzielende Preis und desto schneller verkauft sich Ihre Immobilie.

Eine professionelle Immobilienaufbereitung soll keine Mängel verdecken, sie soll die positiven Eigenschaften der Immobilie hervorheben!


Home Staging als Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer.

Ähnlich wie bei einem Auto, welches man vor dem Verkauf richtig „aufpoliert“, kann man Immobilien „aufmöbeln“ und dadurch einen deutlich besseren monetären Verkaufserfolg in kurzer Zeit erzielen. Das kommt dem Verkäufer zugute. 

Käufern sollten die wahren Potenziale einer Immobilie verdeutlicht werden. Nur so können sie die richtige Entscheidung treffen. Haben Käufer nach der Besichtigung ein gutes Bauchgefühl, sind diese auch oft bereit etwas mehr für das optimale Objekt zu bezahlen.

Somit wird durch Home Staging eine Win-win-Situation erreicht!

 

Gerne helfen wir Ihnen, Ihre Wohnung oder Ihr Haus vor der ersten Besichtigung umzugestalten und in ein möglichst attraktives Licht zu rücken. So schaffen wir eine ansprechende Atmosphäre, in der sich Interessenten sofort wohl fühlen und vorstellen können, hier zuhause zu sein.